Sonntag, 15. Januar 2017

Archetypen I




In den acht vorherigen Posts habe ich die Qualität und Bedeutung der acht Haupt-Reihen anhand der Gemeinsamkeiten in ihrer Form angeschaut.

Ich möchte diese acht Qualitäten erweitern und vertiefen, indem ich verschiedene Archetypen zur Hilfe nehme, sodass wir ein grösseres Verständnis dieser geometrischen Körper bekommen und ihre Farbe und ihren Ton zur Transformation nutzen können.

Durch die Anschauungsweise über die Form bekommen wir auch zusätzliche Blickwinkel auf schon vorhandenen Archetypen.


Lebensrollen:

Vater: Oberhaupt, Familie zusammenhalten, Ehemann
Künstler: Das Geistige/Spirituelle fühlen und es mit anderen teilen
Liebende: Das Geistige empfangen, sich nach oben hin öffnen
Landwirt: Verbindung von Wachstum und Pflege/Schutz
Mutter: Geburt, Empfängnis/Konzeption
Wissenschaftler: Informationen zusammenbringen
Held, Krieger: Helm schützt Kopf
Schamane: Kanal zum Geistigen/Spirituellen, zwischen geistiger und materiellen Welt vermitteln


4 Gefühlszentren von M.+ C. Brown, 4 Typen von C. G. Jung

Logos: geistiges Vermögen, Wort, Rede, Gesamtsinn der Wirklichkeit, am Anfang war das Wort
Fühlen: seelische Stimmung, die Umwelt ist Teil von mir, somit kann ich sie bestens wahrnehmen, 
Eros: die Liebe fliesst vom Zentrum nach aussen, wie das Wasser verbindet die Liebe alles
Empfindung: körperliches Wahrnehmen, Treffpunkt von Körper und Gedanken, der Körper nimmt die Gedanken auf und setzt sie um
Hara: Bauch-Kraft, Geborgenheit, im Bauch hat es ebenso viele Nervenverbindungen wie im Kopf, die Windungen des Darms erinnern an die Windungen im Gehirn - Das Bauchhirn ist ebenso formgebend, wie die Gedanken im Hirn.
Wissen: als solide Basis dient die Erfahrung, daraus kann Vermehrung und Ergänzung passieren, befasst sich mit dem Sichtbaren/Materiellen
Kraft: Power zu handeln und eine Idee umzusetzen, sich für das grössere Ganze einsetzen
Intuition: Unterstützung aus dem geistigen Raum, geistige Informationen werden in Sprache übersetzt


Herzliche Mandala-Grüsse

Christine Irene Kuhn


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen