Montag, 4. April 2016

Geometrische Kosmologie

Vor 15 Jahren bin ich in die Welt der Geometrie eingetaucht. Der Einstieg war ein geometrischer Körper, den ich vor meinem inneren Auge gesehen habe und die Beziehung zu meinem Exfreund symbolisieren sollte.

Ich habe versucht diesen Körper aus Karton zu konstruieren und bin auf den rhombischen Dodekaeder gestossen, dann auf die dualen Körper und nach und nach hat sich mir ein ganzes geometrisches System offenbart.

Ein paar Jahre hat meine Forschungsarbeit geruht, bis ich kürzlich im Internet auf Walter Russell gestossen bin und auf Alan Hayes, der auf seiner Webseite www.walter-russell.com die Lehre von diesem Allround-Talent weitergibt.

Diese Begegnungen gaben mir die Motivation mich wieder mit der Geometrie auseinander zu setzen und einen Blog zu schreiben, damit ich die erhaltene Informationen mit anderen Leuten teilen kann. Seither träume ich wieder geometrisch und habe Farbe und Klang der Geometrie weiter erforscht.

In diesem formschönen System werden Naturgesetze sichtbar gemacht. Kreisläufe, Ausgleich und Dualität scheinen wichtige Bestandteile unseres Lebens zu sein.

Ich werde Sie begleiten die Übersicht dieses Systems (auf dem Bild abgebildet) zu verstehen, indem ich Sie Schritt für Schritt auf diesem Weg begleite.
Ich wünsche uns eine schöne Reise voller Überraschungen und Freude.


Herzliche Grüsse
Ch. Irene Kuhn




1 Kommentar:

  1. Hallo CIK,

    Diese neue Perspektive ist eine große Bereicherung meiner Forschung
    Ciao... :)

    AntwortenLöschen